Es geht um

DAS GROSSE GANZE

Als weltweit tätiges Unternehmen tragen wir Verantwortung. 

Dabei geht es ausnahmsweise nicht um Moral, sondern darum zu sagen, was man tut

und noch mehr, was man nicht tut. Ökonomisch, ökologisch und sozial.

 

Nachhaltigkeit ist kein Etikett, das man sich aufklebt, sondern eine Haltung.

Eine, die nicht gleich die Welt verändert, aber sie in den Teilen verbessert, die wir beeinflussen können. Aus Überzeugung und nicht nur, weil es gerade Mode ist.

Produkt

IMG_5257-2_720x.jpg

Nachhaltigkeit braucht Problemlösungskompetenz auf allen Ebenen. Auch in unserer Branche ist ein Trend zu schnellem, günstigem und damit austauschbarem Konsum spürbar. Wir versuchen einen Gegenpol zu setzen und die Langlebigkeit zum Prinzip zu erheben. Guter Service versteht sich dabei sowieso von selbst.

Neben der Verwendung von widerstandsfähigen High-End- Materialien unterliegt jede Fassung strengsten Qualitätskontrollen. Sollte dennoch einmal etwas an Ihrer Brille kaputt gehen, garantieren wir nach Auslauf des Modells nicht nur mindestens zwei Jahre volle Ersatzteilverfügbarkeit, wir reparieren, polieren und färben auch. Liebgewonnenes pflegt man eben. Auch dann, wenn es unser Haus längst verlassen hat.

Material

Materialität hat immer etwas mit Haptik zu tun. Darüber hinaus sollte sie aber vor allem eines tun: ein gutes Gefühl vermitteln.

Für unsere Metallbrillen verwenden wir langlebige Materialien wie Titan und Edelstahl, unsere Kunststofffassungen bestehen aus dem bio-basierten Werkstoff Celluloseacetat. Letzterer wird aus Baumwolle hergestellt und gehört nicht nur zu den schönsten, sondern auch zu den nachhaltigsten Werkstoffen unserer Industrie.

Das Nachdenken über Materialien endet aber keinesfalls bei der Brille, sondern setzt sich bei Dekoration und Verpackung fort. Hier greifen wir weitgehend auf MDF, Karton oder Baumwolle zurück. Für die nötige Transparenz sorgt Acrylglas. Das ist im Unterschied zu anderen Polymeren recycelbar und enthält keinerlei Giftstoffe.

Aluminium Lieferant
IMG_7080.JPG
IMG_7080.JPG

Logistik

Lieferung von Schachteln

Unsere Kartonagen sind ebenfalls zertifiziert. Nach FSC, „Forest Stewardship Council (FSC®)“, einem international anerkannten Siegel für nachhaltige Forstwirtschaft und Produkte aus Holz. Die Verwendung spezieller Kartons mit Höhenrillung spart zusätzliches Füllmaterial und reduziert damit den CO²-Ausstoß. Keine leeren Kilometer und auch kein überflüssiges Gewicht. Auf Luftpolsterfolien und andere Lückenfüller aus Plastik verzichten wir zur Gänze. Umweltschonendes Füllmaterial aus Papier ist für uns eben immer noch die beste Lösung. Und das bereits seit über 20 Jahren.

Wer weltweit agiert, der muss über die richtigen Wege nachdenken. Darüber, wie unsere Waren ohne Umwege zu Ihnen kommen und wir dabei auch die Umwelt schonen.

Den größten Teil unsere Pakete versenden wir mit unserem Partner GLS. Der ist nicht nur umweltzertifiziert (nach ISO 14001), sondern auch erfahren. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen, die Reduzierung von Abgasen sowie die Optimierung der Abfallentsorgung verstehen sich für GLS daher von selbst. Die im Rahmen der Initiative „ThinkGreen“ definierten Ziele sind da keine bloßen Lippenbekenntnisse, sondern Vorgaben, die man gerne noch übertreffen möchte.

IMG_7058_edited.jpg

Im Kleinen wie

im Großen

Die Verwendung umweltschonender Verpackungsmaterialien gilt auch für die Lieferung an Großkunden. Für große Pakete verwenden wir schmale Verpackungsbänder, die ganz ohne Metallverschlüsse auskommen und lediglich mit Hilfe von Wärme verschweißt werden.

Auch sonst ist uns der Verzicht auf Plastik ein großes Anliegen. Sämtliche Etuis, Umverpackungen und Präsentboxen versenden wir plastikfrei. Einzig unsere Brillen werden in PE-Beuteln ausgeliefert. Zu ihrem Schutz und weil Qualität an erster Stelle steht. Alternativen sind uns dennoch wichtig. Gemeinsam mit unseren Partnern und Lieferanten arbeiten wir deshalb an biologisch abbaubaren Verpackungsmaterialien, die unseren hohen Ansprüchen an Produktsicherheit und Qualität entsprechen. Weil Gutes für uns nicht gut genug ist.

Unser Umfeld

Bauen ist das nachhaltige Schaffen von Fakten. Umso mehr sollte man darüber nachdenken.

Unser Kompetenzzentrum ist unsere Basis, das moderne Logistik-Center unser Tor zur Welt. Die Verwendung von nachhaltigen Baumaterialien und ein energieschonender Umgang mit Ressourcen verstehen sich deshalb ganz von selbst. Drinnen wie draußen, im Kleinen wie auch im Großen. Das beginnt bei unserer energieeffizienten IT, der Reduzierung des Papierverbrauchs, stromsparenden LED-Leuchten und endet bei einer insgesamt sehr sinnvollen Flächennutzung.

Nachhaltigkeit ist mitunter ein unscharfer Begriff.

Wir haben versucht, ihn zu konkretisieren und damit greifbarer zu machen.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen zu diesem Thema haben, dann

kontaktieren Sie uns gerne.